Neuss. Der im englischen Coventry ansässige Bodenbelagshersteller Amtico nutzt im Kampf gegen Covid-19 seine Produktionsanlagen zur Herstellung von Teilen für lebensrettende Gesichtsschutzschilde, die von den Mitarbeitern des National Health Service (NHS) verwendet werden. Während Amtico für seinen Designbodenbelag bekannt ist, hat das Unternehmen die in seiner Produktion verwendeten Materialien und Maschinen erfolgreich angepasst, um Kopfbänder für Gesichtsschutzschilde herzustellen. Nachdem die Stirnbänder erfolgreich hergestellt worden waren, wurden sie an die Merchant Taylors’ School in Hertfordshire geschickt, wo sie mit dem Gesichtsschutz zusammengebaut wurden. Nach Begutachtung der Prototypen genehmigten die Chirurgen des Watford General Hospital eine erste Bestellung von 2 000 Einheiten, die innerhalb von sieben Stunden nach Auftragseingang kostenlos von Amtico produziert wurden. Eine Bestellung von weiteren 12 000 Teilen erfolgte, um Gesichtsschutzschilde für viele Krankenhäuser im Norden und Westen Londons herzustellen.

Amtico arbeitet nun eng mit der Design and Technology Association zusammen, um Schulen in ganz Großbritannien zu erreichen und dabei zu helfen, mehr Krankenhäuser und NHS mit wichtigen Persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) zu versorgen. Das Unternehmen ist auch im offiziellen PSA-Beschaffungsdienst der Regierung gelistet.

www.amtico.com