Köln/Frankfurt Das ZVR-Präsidium teilt mit, dass die Geschäftsstelle des Zentralverbands Raum und Ausstattung umstrukturiert und von Köln nach Frankfurt ziehen wird. Dort wird die Geschäftsstelle in eine Bürogemeinschaft mit dem Arbeitgeberverband des hessischen Handwerks (AHH) in deren Räumlichkeiten (im Mertonviertel) integriert. Die Umstrukturierung wird fließend verlaufen, um möglichst wenig Beeinträchtigungen der Tagesarbeit für die Mitglieder in Kauf nehmen zu müssen. Sie soll bis Mitte des Jahres komplett abgeschlossen sein. Anstehende Personalveränderungen in der Geschäftsstelle werden wie bisher jeweils zeitnah über Newsletter/Rundbrief mitgeteilt. An den Kommunikationsstrukturen (Telefon, Fax, Internet, Soziale Netzwerke) wird sich vorerst nichts ändern.

Hintergrund der Geschäftsstellen-Umstrukturierung
Das Präsidium und die Mitgliederversammlung des ZVR haben klar festgestellt: “Eine unumgängliche Haushaltskonsolidierung kann nur auf drei Ebenen erfolgen: Kostenreduktion, Umstrukturierung und Beitragsanpassung.” (Protokollauszug der Mitgliederversammlung in Bremen vom November 2018). Fazit: Nach der Beratung der Mitgliederversammlung über eine notwendige Umstrukturierung und Verlegung der Geschäftsstelle in einer Bürogemeinschaft mit einem starken Verband unter dem ausdrücklichen Erhalt der Selbstständigkeit des ZVR und Wechsel an einen zentralen und verkehrsgünstigen Topos, wurde dazu ein einstimmiger, definierter Prüfungs- und Handlungsauftrag für das Präsidium verabschiedet und nun umgesetzt.
Termin der nächsten Mitgliederversammlung: Voraussichtlich 24. und 25. Mai 2019 in Frankfurt am Main. (Protokollauszug: Der nächste Tagungsort, so der einstimmige Beschluss der Mitgliederversammlung, soll am Ort der Geschäftsstelle stattfinden).