3. vorne von links: Peter Heinisch, SÜDBUND eG, überreichte dem Gewinnerteam den symbolischen Gutschein.

Analog trifft digital – beim Hackathon im NOI Techpark in Bozen vom 11. bis 12. November 2022, entwickelten junge Menschen binnen 24 Stunden clevere Lösungen für intelligente Vorhänge. Eine echte Herausforderung, der sich verschiedene Teams, bestehend aus Programmierern, Datenexpertinnen und Technikaffinen, begeistert stellten. Dem Siegerteam winkte ein Reisegutschein im Wert von 1000 Euro, den die Südbund eG sponserte.

Teams programmierten in Südtirol um die Wette

Smarte Textilien war die Aufgabe bei der Handwerks-Challenge des lvh apa, Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister. Wortwörtlich über Nacht entwickelten die Teilnehmer Prototypen eines intelligenten Vorhangs sowie Softwareprogramme und Handy-Apps. Als Basis diente ein RFID-Chip für die Kommunikation zwischen den einzelnen Komponenten. Das Gesamtergebnis präsentierten die Gruppen anschließend der Jury.

24-stündiger Ideenwettbewerb für Lösungen im Handwerk

Als Siegerteam ging „TexWiller” hervor. „Es ist großartig zu sehen, was gerade auch im Handwerk mit digitalen Lösungen machbar ist“, so Peter Heinisch, Vertriebsleiter SÜDBUND eG, der den Preis überreichte.

 

www.suedbund.de