Emsdetten Im Rahmen der imm cologne in Köln wurde am Sonntag, den 13. Januar, eine Auszeichnung vom Rat für Formgebung verliehen: Bei den “ICONIC AWARDS: Innovative Interior” wurden Preisträger aus allen Bereichen des Interior Designs ausgezeichnet, darunter auch ein Produkt von drapilux – der Artikel 160. Diese Neuheit zeigt die hohe Kunst der Schaftweberei – die unabhängige und sachverständige Jury prämierte den Stoff mit der Auszeichnung „Winner“.

Bei der Schaftweberei wird eine Vielzahl von Kettfäden durch einen Schaft zur Fachbildung angehoben und gesenkt. „Der gekonnte Umgang mit Einzug und Schlagpatrone, das außergewöhnliche Melangegarn und eine harmonische, aber zugleich akzentuierte Farbwahl machen diesen Dekorationsstoff so einzigartig“, sagt Designerin Kirstin Herrmann. Einen hohen Zusatznutzen erhält das schwerentflammbare Textil durch die luftreinigende Zusatzfunktion drapilux air, mit der es als Vorhang und Tagesdecke ideal in Hotels und Pflegeeinrichtungen passt.

Die wollene Optik wird durch den Einsatz eines exklusiv von drapilux genutzten Trevira CS-Garns mit einem überfärbeechten Schwarzanteil in der Faser erzeugt. Die Farben sind satt und zugleich natürlich: Bei den dreifarbigen Kolorits liegt zwischen den farbigen Bereichen stets ein Streifen im leinenähnlich Bereich.

Zu sehen ist der drapilux-Artikel 160 zusammen mit den anderen Preisträgern noch bis zum 20.1.2019 im Kölner Kunstverein.